E4 Trans Kreta #1

Fernwanderweg, Kreta, Falasarna, backpacking, Hiking, Trekking, Wandern,

Es war soweit, die Wanderung auf dem E4 auf Kreta hatte begonnen.
Wir sind ziemlich spät in Chania angekommen. Also schnell ab mit dem Bus in die Stadt und dann mit dem Taxi ins Hotel, das etwa 5 Minuten ausserhalb von Chania liegt. Das Hotel für die erste Nacht hatten wir bereits in Deutschland gebucht. Es ist schön und gut in Schuss. Das Personal war sehr freundlich und zuvorkommend. Wir haben einige wichtige Tipps zu Chania und unserer Weiterreise erhalten.

21.05.2016 – Von Kissamos nach Falasarna
Der Tag startete mit einem ausgiebigen Frühstück in unserem Hotel in Chania. Unglaublich, aber als wir kurz nach acht Uhr frühstückten, lagen schon die Ersten am Pool. Da der E4 in Kissamos beginnt, haben wir um 10 Uhr den Bus nach Kissamos genommen und haben dort ca. eine Stunde später mit der Wanderung begonnen.
Kurz raus aus der Stadt ging es direkt ins Gelände und direkt bergauf. Am Anfang hatte die Sonne noch nicht ihre volle Kraft entwickelt, so dass wir den Hügel leichtfüßig und fröhlich hinauf wanderten. Es war schön  oberhalb der Straße durchs Gelände zu laufen. Mit jedem Kilometer, den wir hinter uns ließen,  wurde es jedoch schwerer. Nach einiger Zeit brannte die Sonne mit gefühlt 35° vom Himmel – in Wirklichkeit waren es vielleicht so um die 23° – und es ging die ganze Zeit bergauf. Wie das möglich ist? Ich weiß es auch nicht … Subjektiv gesehen ging es erst kurz vor Falasarna wieder runter. Nach dem letzten Aufstieg blickten wir auf die Küste und Falasarna runter. Und auf viele Tomaten Gewächshäuser, die den Ort umsäumen und sich weitläufig über das Land verteilen.

Die Strände und das türkisfarbene Wasser sahen sehr einladend aus. Allerdings merkte man da oben schon, dass der Westen Kretas, zumindest zu dieser Jahreszeit, sehr windig ist. Unser Versuch nach der Ankunft am Strand zu entspannen, endete nach ca. einer Stunde mit Gänsehaut.

Insgesamt waren wir sehr langsam unterwegs. Für die 12,84 km haben wir knapp 4 Stunden gebraucht. Gut, wir hielten ziemlich oft an, machten Fotos, begutachteten die Tier- und Pflanzenwelt. Es gibt ja keinen Blumentopf zu gewinnen, niemand hetzt uns, deshalb lassen wir uns Zeit und genießen  das Ganze. Die ganze Zeit über hatten wir bis auf ein paar Bauern an den Olivenhainen niemanden getroffen.

Wir liefen nach einem GPS Track, den wir uns im Internet runtergeladen haben. Derjenige, der ihn aufgezeichnet hat, versuchte Straßen zu umgehen. Deshalb war die Etappe sehr schön.  Ich meine gelesen zu haben, dass der E4 auf den ersten Etappen normalerweise fast die ganze Zeit an der Straße verläuft.Fernwanderweg Kreta

Landschaftlich war es ziemlich abwechslungsreich. Mal karg und steinig, mal grün und voller Leben.  Wir liefen quer durch Olivenhaine, in denen uralte Olivenbäume mit sehr dicken Ästen und Zweigen wuchsen. Sie trugen bereits Früchte. Bis man die Oliven oder das Olivenöl genießen kann, dauert es noch ein paar Monate.

Einige Male hatten wir ein mulmiges Gefühl als uns augenscheinlich herrenlose Hunde entgegenkamen und uns begutachteten. Sie taten jedoch nix und waren harmlos.

Equipment
Die neuen Rucksäcke machten sich ganz gut. Ich habe den Ospray Sirrus 50 und Guido den Ospray Stratos 50. Sie sind um einiges leichter als unsere Rucksäcke, mit denen wir auf dem Camino del Norte unterwegs waren. Und sie haben weniger Volumen, sehr vorteilhaft für Leute,  die nicht reduzieren können …. wie mich… Bis wir die richtige Position und Einstellungen für uns gefunden haben,  muss vor allem Guido mit ein paar Blessuren, wie Schürfwunden an den Hüften, leben. Was mir ein bisschen an den Rucksäcken fehlt sind kleine abschließbare Fächer/Seitentaschen, in denen man Kleinkram unterbringen könnte.

Patrizia

Es darf kommentiert werden:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.