Vietnam – Anreise und der erste Tag in Hanoi

Landsafari, Vietnam, Hanoi, Backpacking, Relaxing, Food, Love

Der Weg ist das Ziel, der weg ist das Ziel …. mantrartig habe ich mir heute zig Mal diesen Satz vorgesagt.

Aufgrund meiner leicht klaustrophobischen Tendenzen und der Abneigung gegen einen 11-stündigen Nonstop-Flug nach Hanoi haben wir uns für einen Emirates Flug mit Zwischenstopp in Dubai entschieden. Meiner Ansicht nach kann man die 3 Stunden Wartezeit in Dubai auf einer Arschbacke absitzen. Leider hatte ich nicht bedacht, dass man nach 6 Stunden Flug von Frankfurt nach Dubai  und vorheriger Anreise per Bahn zum Flughafen auch schon an die 11 Stunden unterwegs und bei Ankunft in Dubai schon ziemlich durch ist.

Hinzu kam noch, dass auf der Strecke von Dubai nach Hanoi ein Zwischenstopp in Myanmar eingelegt wurde, wo einige Passagiere ausgestiegen und ein paar eingestiegen sind. Das führte dazu, dass der 2. Teilflug nochmal 8 Stunden dauerte. Eine Qual, insgesamt waren wir an die 24 Stunden unterwegs. Was für eine Tortur, nie wieder. Irgendwie hatte ich das nicht so auf dem Plan… Der Nonstop-Flug mit Vietnam Airlines wäre mit Anreise zum Flughafen nach max. 13 Stunden überstanden.

Am Flughafen  wartete der Pick up Service unseres Hotels Splendid Boutique Hotel. Es war gut, dass wir den gebucht haben, so mussten wir nicht noch schauen wie wir in die Stadt kommen. Der  Flughafen liegt ziemlich weit außerhalb von Hanoi. Im Hotel angekommen, hat uns die Mannschaft superfreundlich empfangen und uns direkt erklärt, wo man was findet und was man sich in Hanoi anschauen kann, Shoppingtips, Essenstipps etc. Für das Shopping  kann man uns im Moment noch nicht begeistern, denn alles was wir kaufen müssen wir im Rucksack mitschleppen. Vielleicht gegen Ende der Reise. Aber für Essenstipps sind wir immer zu haben.

Um unsere Abwehrkräfte nicht direkt aufs Härteste zu strapazieren, sind wir vorerst einem Tipp gefolgt und haben im Pho 10 Le Quoc Su eine Pho, eine harmlose vietnamesische Nudelsuppe mit Rindfleisch, gegessen. Mit richtig viel Koriander und scharfen Chillis, so wie wir es lieben. Sie war superlecker und hat richtig gutgetan.

Landsafari, Vietnam, Hanoi, Backpacking, Relaxing, Food, Love
Vietnamesische Nudelsuppe bei Pho 10

Danach sind wir noch durch die Altstadt „flaniert“. Das Flanieren bedeutet hier zwischen  den vorbeibrausenden Autos, Mofas und Rollern, am Straßenrand entlang zu huschen und aufzupassen, dass man nicht vors Auto läuft. So sind wir noch zum Hồ Hoàn Kiếm, einem See mitten in der Stadt, gekommen. Dieser ist Nachts ganz nett beleuchtet. Hier haben wir in einem Lokal mit Terrasse und Blick auf den See noch einen vietnamesischen Kaffee getrunken und entspannt. Für  den ersten Tag war es dann genug.  Ab ins Hotel, Duschen und Schlafen.

Landsafari, Vietnam, Hanoi, Backpacking, Relaxing, Food, Love
Kaffee zum Abschluss des anstrengenden aber schönen Tages.

Morgen geht es dann weiter.

Patrizia

Es darf kommentiert werden:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.