Paros – Wanderung nach Lefkés

Kykladen, Paros, Lefkés, Wandern, Hiking, Hikingtrail, Outdoor

Nachdem wir den ersten vollen Tag auf Paros richtig faul verbracht haben und in der ersten Nacht über 12 Stunden geschlafen haben, bekamen wir dann doch relativ schnell Hummeln im Hintern und wollten uns bewegen.

Wir starteten den Tag mit einem gemütlichen 3 km Lauf, um die Gegend um das Hotel ein bisschen zu erkunden. 7 Uhr morgens ist eigentlich die einzige Tageszeit, wo man sich im griechischen Sommer körperlich betätigen kann. Danach wird es unerträglich warm, was uns aber in den darauffolgenden 2 Wochen nicht von ein paar Wanderungen in der prallen Mittagssonne abgehalten hat.

Nach dem leckeren Frühstück, das uns nach dieser Laufrunde noch besser geschmeckt hat, haben wir den Bus von Naoussa nach Prodromos genommen um von dort aus Richtung Lefkés zu wandern. Blöderweise haben wir den Einstieg in den Wanderweg nicht direkt gefunden und haben die ersten 45 Minuten auf der Suche nach der richtigen Abzweigung an der Hauptstraße verbracht 😉 Bei fast 30° waren wir zu dem Zeitpunkt schon fix und alle, vor allem auch weil es auf der Straße wie in einer Bratpfanne war, Null Schatten. Die Sonne und die von unten strahlende Hitze grillten uns gleichmäßig von beiden Seiten.

Der Einstieg war im Nachhinein wirklich einfach zu finden. Hätten wir direkt auf google.maps gehört, hätten wir uns das Rumirren sparen können. Von dort aus wo der Bus hält muss man ein Stück zurückgehen bis zu einer Tankstelle auf der linken Seite der Straße. Ca. 100-200 Meter hinter der Tankstelle führt eine kleine Straße nach links ab. Dort findet man die erste Beschilderung. Später kann man sich gar nicht mehr verlaufen, das es nur diesen einen Weg ohne Abzweigungen gibt.

Bei dem Wanderweg handelt es sich um die alte “Byzantinische Strasse”. Der Weg führt durch die unberührte Natur, allerdings ist die Gegend ziemlich karg, so dass man kaum Schatten findet. Von Prodromos aus geht es leicht aber stetig immer weiter nach oben, da Lefkés auf ca. 250 m liegt.

Das Dörfchen an sich ist ganz süß, weiße Häuschen, kleine Gässchen, hier und dort ein Lokal. Ehrlicherweise ziemlich viele Bars und Restaurants, das der Ort bei den Touristen ziemlich beliebt ist. Nach einer kleinen Stärkung und einem kalten Getränk saßen wir im Bus nach Parikia. Dort haben wir den Bus nach Naoussa genommen, so dass wir um ca. 17 Uhr schon wieder am Pool lagen 🙂

Die Wanderung ist kurz, schön und auch für Familien mit Kindern zu empfehlen. Viele gehen den Weg von Lefkés nach Prodromos, da es dann die meiste Zeit hinunter geht.

Keyfacts:

Distanz: 3,39 km

Dauer: 01:05 h (mit vielen Foto- und Trinkpausen)

Höhenmeter aufwärts: 242 m

Höhenmeter abwärts: 93 m

Patrizia

Es darf kommentiert werden:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.